MUSS WEG 126 — TARAS rote Bete Brotaufstrich

Heute Abend gibt es bei uns ein Püree aus Kartoffeln und rote Bete, denn ich habe noch eine Packung vorgekochte Bio rote Bete im Kühlschrank, meine Notfallration, falls mal kein frisches Gemüse im Hause ist. Jetzt muss die Packung dringend verarbeitet werden. Eine Kugel davon wird zum Brotaufstrich. Mit etwas gewürfeltem hartgekochtem Ei darin, schmeckt der Brotaufstrich auch zu Pellkartoffeln lecker.

 

ZUTATEN

100g  Bio rote Bete vorgekocht

40 g Bio Sonnenblumenkerne

40 g Bio Frischkäse Natur ( bei uns von Rewe, der kommt ohne Verdickungsmittel aus)

2 TL Byodo Bio Sahne Meerrettich

1 TL Bio Johannisbeerbalsam ( Kaltenthaler)

Kräutermeersalz

frisch gemahlener Bio Pfeffer

Bio Muskatnuss frisch gemahlen

1/2 TL Bio Rosengewürz nach ( Menge nach Geschmack,  bei uns von Dragonspice)

 

ZUBEREITUNG

Die Sonnenblumenkerne anrösten und abkühlen lassen, fein pürieren mit ein paar Körnchen Salz, das macht bei mir der Unhold Zerkleinerer in Kombination mit dem  ESGE Zauberstab.

Rote Bete Kugel klein schneiden und mit den restlichen Zutaten in einem hohen Gefäß ( der eventuell roten Spritzer wegen) pürieren. Zum Schluß mit den Gewürzen abschmecken.

ZUBEREITUNGSDAUER

10 Minuten

 

KOSTEN

ca. 1,50 €

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rezepte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.