MUSS WEG 125 — Hokkaido und Kräuterseitlinge aus dem Ofen mit Hummus

Von gestern sind noch ca. 70 g Kichererbsen übrig, die werden analog zur gestrigen Kichererbsensoße nur mit 3 EL Frischkäse an Stelle Creme fraiche zu Hummus püriert und zu dem Ofengemüse gereicht.

Ofengemüse für 2 Personen

ZUTATEN

500 g Bio Hokkaido

200 Bio Kräuterseitlinge

2 Bio Knoblauchzehen

3 EL Bio Olivenöl

3 EL steirisches Bio Kürbiskernöl

Kräutermeersalz ( selbstgemacht)

frisch gemahlener Bio Pfeffer

1 TL Herbaria Kürbiskönig

 

ZUBEREITUNG

Je 2 EL Kürbiskern- und Olivenöl mit Salz, Pfeffer, Kürbiskönig und dem sehr klein gewürfelten Knoblauch mischen. Den Hokkaido in mundgerechte Stücke schneiden und im Öl ein paar Minuten marinieren, dann in eine große Auflaufform geben und im nicht vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 15 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Kräuterseitlinge ebenfalls mundgerecht zerteilen. Zum Restöl des Kürbises noch mal je einen EL Oliven- und Kürbiskernöl geben und mit Pfeffer und Salz würzen, die Pilze unterrühren und zu dem Kürbis geben. Alles gut verrühren und für weitere 10 Minuten im Ofen lassen. Der Kürbis sollte weich sein.

Gemüse mit Humus servieren.

Fit vom Endergebnis vor lauter Hunde leider vergessen😜.

 

ZUBEREITUNGSDAUER

15 Minuten ohne Ofenzeit

 

KOSTEN

pro Portion ca. 4 € ( darauf entfallen für die Kräuterseitlinge schon 2,20 €, mit Champignons geht das für deutlich weniger)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rezepte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.