MUSS WEG 121 — TARAS Kürbis-Kokossuppe

Im Biofreshfach meines Liebherrn liegen kiloweise Äpfel vom Bauer Greif, die mögen es schön kühl. Ansonsten gähnende Leere, bis auf einen schönen Bio Hokkaido, den ich von Frau Hense vom Hofgut Rossberg mitgebracht habe, beim letzten Eier Einkauf.

Daraus wird nun reichlich Kürbis-Kokossuppe, ergibt etwa 10 Teller.

 

ZUTATEN

1,2 kg Bio Hokkaido

2 Bio Zwiebeln

1,5 süßsaure Äpfel ( bei uns Rubinette)

1 Bio Chilischote

2 Zehen Bio Knoblauch

2 cm Bio Ingwer

2 EL Rapsöl

1 EL Kürbiskönig (Herbaria)

500 ml Bio-Gemüsebrühe ( bei uns selbstgemacht oder von Rapunzel ohne Hefe)

400 Bio Kokosmilch

2 gehäufte EL Kräuter Crème fraîche ( nicht Bio, von Norma, ohne Zusatzstoffe und sehr lecker)

evt etwas Kräutermeersalz zum abschmecken

evt. ein paar Mandelblättchen oder Kokoschips als Dekoration

 

ZUBEREITUNG

Knoblauch, Zwiebeln, Chili und Ingwer fein würfeln und im heißen Rapsöl anbraten. In der Zwischenzeit den Hokkaido klein würfeln und dazugeben, zum Schluß die klein gewürfelten Äpfel unterrühren und alles mit 500 ml Gemüsebrühe und 400 ml Kokosmilch ablöschen. 1 EL Kürbiskönig dazugeben und ca. 15 Minuten köcheln, bis der Kürbis weich ist. Alles pürieren ( das macht für mich mein ESGE Zauberstab), Kräuter Crème fraîche unterrühren, eventuell etwas Wasser dazugeben, falls die Suppe zu dickflüssig ist und noch wenn nötig mit etwas Salz abschmecken. Zum servieren ein paar Mandelblättchen oder Kokoschips anrösten und auf der Suppe verteilen.

ZUBEREITUNGSZEIT

Insgesamt ca. 45 Minuten.

 

KOSTEN

Pro Teller ca 80 Cent.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu MUSS WEG 121 — TARAS Kürbis-Kokossuppe

  1. Frauke sagt:

    Der Kürbis vom Hofgut Rossberg ist schon gekauft und die Äpfel habe ich auch ….jetzt muss ich die Suppe nur noch kochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.