MUSS WEG 115 — TARAS Kartoffel-Zucchinisuppe mit Minze

Meine liebe Nachbarin Marita hat mal wieder einen Monsterzucchino geerntet und mir vermacht.

Daraus habe ich nun schon die verschiedensten Gerichte kreiert.

Heute wird das vorletzte Stück zu einer Suppe verkocht, als Hauptgericht gibt es Reste von gestern.

Das Rezept ergibt ca. 8 Teller.

 

ZUTATEN

350 g Bio Zucchini

650 g Bio Kartoffeln

600 ml Gemüsebrühe  ( Selbstgemacht oder bei mir dieses Mal “Rapunzel Klare Suppe ohne Hefe”, da ich erst wieder Vorrat zubereiten muss.)

1 Handvoll frische Bio-Minzeblätter ( natürlich geht es  auch mit getrockneten)

Kräutermeersalz

frisch gemahlener Bio-Pfeffer

100 g Kräuter Crème fraîche ( bei mir von Norma, da super lecker und ohne Verdickungsmittel)

 

ZUBEREITUNG

Brühe aufkochen, die sehr klein gewürfelten Kartoffeln hineingeben, 10 Minuten köcheln lassen, dann die ebenfalls klein gewürfelte Zucchini und die kleingeschnittenen Minzeblätter dazugeben, weitere 5 Minuten köcheln. Creme Fraîche dazugeben und mit einem Pürierstab alles fein pürieren. Mit Pfeffer und eventuell auch noch etwas Salz abschmecken.

ZUBEREITUNGSDAUER

25 Minuten (inkl.  Kochzeit)

 

KOSTEN

pro Teller keine 50 Cent ( mit gekaufter Bio-Zucchini gerechnet)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rezepte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.