MUSS WEG 106 — TARAS Möhren-Spargel-Salat

Die Spargelsaison hat begonnen und das heißt bei uns…Spargel täglich in allen Variationen, aber niemals gekocht……

Wer früh am Spargelstand ist, bekommt meist auch günstigen Spargelbruch. Da ich den Spargel immer brate oder überbacke und sowieso klein schneide, ist der Bruch optimal.

Aktuell kostet ein Kilo Bruch 6 € an “meinem” Spargelstand. Ich kaufe konventionellen Spargel, weil der super frisch ist und Ökotest mir letztes Jahr bestätigt hat, dass der Spargel nahezu unbelastet ist.

Der Spargelsalat reicht für 2 Personen als Hauptspeise, als Vorspeise gibt es eine Gemüsesuppe auf Basis eines Spargelsudes, den ich alle 3-4 Tage aus den Spargelschalen ( die solange in einem Topf gefüllt mit Wasser im Kühlschrank warten) koche.

 

ZUTATEN

500 g Bio Möhren

500 g Spargelbruch

2 EL steirisches Kürbiskernöl

3 EL Bio Johannisbeeressig Kaltenthaler

1 EL Honig Mohn Senf Monschauer Mühle (unser Lieblingshonig)

100 g Ömür

1/2 TL Bio Fünf Gewürze Pulver

1 TL Rohrohrzucker ( Alnatura)

Kräutermeersalz (selbst gemacht)

frisch gemahlener Bio-Pfeffer

1 EL Bio-Rapsöl

 

ZUBEREITUNG

Die Möhren grob raspeln ( macht für mich die Kitchen Aid). Ömür grob würfeln. Aus Öl, 2 EL Essig, Fünf-Gewürzepulver und Honig ein Dressing rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Möhren und Ömür unterheben, im Kühlschrank abgedeckt 1-2 Stunden marinieren.

Kurz vor dem Servieren den Spargel schälen, in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und im heißen Rapsöl scharf anbraten. Mit dem Zucker karamellisieren, mit 1 EL des Essigs ablöschen, mit Kräutermeersalz würzen und zu den Möhren geben, gut vermischen.

 

 

ZUBEREITUNGSDAUER

20 Minuten

 

KOSTEN

Pro Portion ca. 3 €

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rezepte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.